Einstimmung auf den Advent

Alle Jahre wieder ..........!

Bei einer leider mäßigen Beteiligung, feierten wir mit einem sehr "redseligen" Nikolaus ein paar nette Stunden.

Gerüchte gehen um...!!!;-))

Wir wünschen allen Mitgliedern und deren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2008!

 

 

 

Schlachtfest

Wie in den letzten Jahren, so war auch diesmal unser Schlachtfest ein voller Erfolg.

Am Freitag und Samstag kamen viele Besucher in die festlich geschmückte Gaststätte Lambertz.

Tolle Preise beim Verhexen!!!

 

Petra freute sich über den Hauptgewinn bei einer "Superrunde" = eine Kiste voller Würste sowie einem Gutschein für eine Gans.

Super Stimmung sorgten für zwei sehr fröhliche Abende.

   

    

Wer vorbestellt hatte, kam auch in den Genuss der "Poether Haxe".

 

 

 

 

Danke!!!

Ohne die Mitarbeit aller Mitglieder und deren Partner, kann kein Fest, keine Veranstaltung und schon gar kein Schützenfest gelingen.

Den diesjährige Dankeschönabend wollen wir zum Anlass nehmen, diesen Dank zum Ausdruck zu bringen.

Bei einem tollen Essen

und noch besserer Stimmung, konnten wir gemeinsam viele fröhliche Stunden verbringen.

Es hat uns sehr gefreut, das so viele gekommen sind.

Besonderer Dank gilt den Gastgebern  

und der "Oberkellnerin" für ihren Einsatz!

Weitere Bilder findet Ihr in der neuen Bildergalerie!

 

 

 

Volks- und Heimatfest

Die Kränzerwoche kann man grob mit einem Wort beschreiben: "REGEN".

Der meist gehörte Satz während dieser Woche: "Los, es hört auf zu regnen, weiter machen!" bzw. "Schei...., es fängt wieder an".

Na ja. "Et hat noch immer jot jejange" und wir waren pünktlich fertig.

Am Freitag vor dem Volks- und Heimatfest wurde der schöne, große und neue Mai gesetzt sowie die müden Beine bei der Probeparade in Schwung gebracht. 

 Nach der leckeren Gulaschsuppe,  

sah man so manch "Sonderbares"  

und auch sehr "Seltenes". 

 

Ein toller Auftakt für das Schützenfest 2007!

Am Samstag hatte uns der diesjährige Ortskönig Dirk Bredenfeld und seine Minister Harald und Robert Schnödewind erst einmal zu einer Stärkung eingeladen. 

Anschließend wurde der Kranz niedergelegt und es ging zum Festzelt.

Ja und dann lief wie in jedem Jahr alles nach (Zug-) Plan.

Besonders bei den Paraden wurde deutlich gemacht, dass die Ortsgruppe Poeth näher zusammenrückt!

 

 

Abends wurde sich "schick" gemacht und es ging mit Damen zu den Abendveranstaltungen in das Festzelt.

(Bilder von Theo Esser und Volksfestbilder.de)

Weitere Bilder findet Ihr in der neuen Bildergalerie!

 

 

Dorffest

Das Dorffest stand wieder unter dem Motto "gute Nachbarschaft"!

Bei schönem Wetter und einem neu gestalteten Festplatz, 

konnten wir auch sehr viele "Nichtbruderschaftler" und deren Familien begrüßen. 

Also genau das, was so ein Fest ausmachen sollte! 

Ein nettes Gespräch unter Freunden, Nachbarn und auch eine gute Möglichkeit für "Zugezogene" nette Leute kennen zu lernen.

Dies ist immer wieder Motivation, dieses ja doch sehr arbeitsintensive Fest zu veranstalten.

An beiden Tagen, ob Samstag Abend im Zelt oder an der Theke, 

 

sonntags beim Tuppturnier, 

der "Siegesschluck"

   

Kaffe und Kuchen oder beim Bier bis zum Sonntag Abend; 

Überall sah man vergnügte Menschen die sich angeregt unterhielten.

Rundherum ein harmonisches und mit toller Stimmung versehenes Fest.

Das erste Dorffest für den neuen Vorstand ist geglückt!

 

 

 

 

Goldhochzeit unseres Ehrenvorsitzenden

Am 24.05.2007 feierten Hans und Trude Widler ihre Goldhochzeit.

Wir wünschen ihnen noch viele gemeinsame und gesunde Jahre und hoffen, dass Hans und Trude noch lange an unsere Veranstaltungen teilnehmen können.

 

 

 

Maiholen

Nach dem "Katastrophenmai" im letzten Jahr (war beim Setzen abgebrochen) musste ein neuer Mai her.

Tapfere und starke Poether Schützen machten sich also auf den Weg in den Hardter Wald. Vor jeder schweren Arbeit sollten man gut Essen! Aus diesem Grund wurde erst einmal bei unserem Walter Joerihsen gefrühstückt. Nach dieser tollen Stärkung wurde es ernst. 

 

Mit vereinten Kräften wurde der neue Mai traditionell auf die Rollwagen geschnallt

und über Umwegen (wegen dem letzten Borussia-Loosertreffen dieser Saison) nach Poeth gezogen. 

Hier fand man auf dem "harten Weg" viel Zeit eine Suppe zu essen, das ein oder andere Bier zu trinken, 

sodass man anschließend in der Gaststätte "Zum Poethenberg" so einiges zu erzählen hatte.

Rundherum ein toller Beginn für ein hoffentlich tolles Schützenjahr 2007!!!!

 

 

 

 

Vogelschuss

Alles wird gut.......! Dieser Ausspruch passt optimal auf den diesjährigen Vogelschuss.

Als erstes ist zu bemerken, dass Petrus nach seiner letztjährigen Ruhepause wieder ein Einsehen mit uns hatte.

Dann auch noch 3 Bewerber auf einmal. (Ohne Androhung von Gewalt oder wilden Versprechungen.)

Der letzte Präsentiermarsch für die scheidende Majestät Reiner Timmermanns mit seinen Ministern Axel Lange und Harald Schnödewind.

 

Gleich zwei verdiente Schützen der Honschaft Poeth wurden in diesem Jahr mit der vereinseigenen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Dieter Schäfer und Reiner Schroers erhielten diese Auszeichnung für ihre lanjährige Vorstandsarbeit aus den Händen des 1. Vorsitzenden Udo Tillmann:

Dann nach den Ehrenschüssen das Pfänderschießen: Der Kopf sollte vom Vogelrumpf getrennt werden! 

Der erste Schuss von Heiner Mevissen >>>>>> und der Vogel hing nur noch am seidenen Faden - Grund; Die Verklebung zwischen Stiel und Vogel hatte sich gelöst.

Nach kurzen Beratungen und einem "Schraubereinsatz" brauchten die Schützen ca. 60 Schuss um den Vogel kopflos zu bekommen.

Der glückliche Schütze hieß Reiner Schroers. Mit ihm freuten sich Michael Rottes und Robert Schnödewind (jeweils der Schütze vor- und nachher) über die Preise.

Dann konnten endlich die 3 Bewerber ans Werk gehen. 

Nach nur 16 Schuss erlag der Vogel seinen Verletzungen und viel in die Tiefe.

 

Der neue Ortskönig der Ortsgruppe Poeth für das Schützenjahr 2007 heißt Dirk Bredenfeld

Ihm zur Seite stehen die "Schnödis" Harald und Robert.

Wir gratulieren den dreien und wünschen Ihnen und uns eine tolle Zeit!!!!

Hier noch einige Bilder von der anschließenden "Krönungsfeier"

 

.........war das anstrengend!!!!!

 

 

 

Die Honschaft Poeth hat einen neuen Vorstand!

Im Verlauf der Jahreshauptversammlung, wo sich der bisherige 1. Vorsitzende Dieter Schäfer, nach 17 Jahren Vorstandsarbeit und der  2. Vorsitzende Reiner Schroers, nach 20 Jahren, für das Vertrauen bedankten und nicht mehr zur Wahl standen, wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Zum neuen 1. Vorsitzenden der Honschaft Poeth wurde Udo Tillmann gewählt. Ihm stehen als 2. Vorsitzender Robert Schnödewind und als 2. Kassierer  Uli Zons zur Seite. 

Die "alten Hasen", 1. Kassierer  Axel Lange und Schriftführer Ralf Rieger, freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandskollegen.

 

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg und ein "glückliches Händchen", sodass es Ihnen gelingt,  die Honschaft Poeth weiter nach vorn zu bringen.

 

Neuer Ortsoffizier ist übrigens Günter Gartz.